Hallo ich bin Leo,

 

Ich habe bis Dezember 2016 im Verein als Schulpferd gearbeitet. Da wurde ich aber zunehmend unzufriedener, da mir die Arbeit einfach keinen Spaß gemacht hat.

Jetzt wohne ich auf dem Reiterhof Fraunholz in Lohe, wo ich ganz viel ins Gelände darf.

Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit meiner Reiterjugend, wenn sie im Herbst wieder zu ihrem alljährlichen Lohewochenende kommen.

 


Hallo ich heiße Mary,

 

Ich kam im März 2016 in den Reitverein als Schulpferd.

Leider war ich für die harte Arbeit eines Vereinspferdes eher ungeeignet, da ich ziemlich gemütlich bin und die Kinder demnach auf mir einfach keinen Spaß beim Reiten hatten.

Seit dem 24.12. gehöre ich Familie Frankmann, die sich gut um mich kümmert und mit denen ich Lieblingsbeschäftigungen wie ins Gelände gehen teile.

Außerdem wohne ich weiterhin im Reitverein, wo ihr mich gerne noch besuchen kommen könnt.

 


Ich heiße Kastana, aber meine Reitschüler haben mich immer liebevoll Kassi genannt.

Ende des Jahres 2014 wurde ich nach ca. 3 Jahren aus dem Schulbetrieb verkauft. Zwar habe ich meinen Job immer gut gemacht, doch wurde ich krank und konnte so nicht weiter arbeiten. Ich gehöre jetzt Dirk, bei dem ich in besten Händen bin. Mein Alltag besteht nun aus auf die Koppel und im Sommer bestimmt auch ins Gelände gehen. Besser könnte ich es mir nicht wünschen.


Eigentlich heiße ich Atoll, aber von den Mitgliedern des Vereins wurde ich auf Frodo umgetauft.

Ich war ca. 1 Jahr im Verein und wurde 2014 verkauft. Ich war für den anstrengenden Alltag eines Schulpferdes einfach nicht geeignet, da ich  ein bisschen zu gemütlich war. Ich wohne jetzt in der Nähe von München in einem großen Offenstall, wo ich viele Freunde gefunden habe. Bei meinen jetzigen Besitzern darf ich meinen Lieblingsbeschäftigungen nachgehen. Nämlich ins Gelände gehen und sogar Kutsche fahren. Mein neues Zuhause ist absolut perfekt für mich, ein besseres hätte ich nicht finden können. 


 Hallo ich heiße Blanka,

 

Ich war fast 10 Jahre als Schulpferd tätig und bin 2013 in Rente gegangen. Der Abschied ist mir besonders schwer gefallen, da ich bei den Reitschülern äußerst beliebt war.

Ich wohne aber (wieder) im Vereinsstall. Also können mich alle meine Fans ja noch knuddeln.


Hallo ich bin Kitty,

 

Ich hab von 2006 bis 2012 im Verein gearbeitet. Jetzt genieße ich mit meiner Besitzerin Angelika und meinen Reitbeteiligungen Lea und Madlena mein Rentnerdasein. Und wie ihr auf dem Bild sehen könnt, ist das ereignisreicher denn je. Turnier, Volksfestumzüge, O-ritte, Springstunden, Ausritte und und und stehen auf dem Programm. Mit meinen stolzen 22 Jahren bin ich immer noch top fit.